Schon mit ein paar wenigen Daten können Sie bei uns Mitglied werden! Je schneller Sie ihre Daten vervollständigen, desto eher können Sie ein Auto buchen.
Die Buchung eines Autos bei app2drive ist erst möglich, wenn Sie alle Kontaktdaten ausgefüllt, ihr Führerschein online oder vom Hotspot bestätigt wurde und Sie eine bestätigte Bezahlmethode hinterlegt haben. Hier könenn Sie zwischen Kreditkarten und Lastschriftzahlung wählen.
  Jetzt registrieren  

app2drive - besser als privates Carsharing

Privates Carsharing: gute Idee, doch in der Umsetzung hapert’s oft

Der Ursprung von Carsharing liegt im Privaten, und das Autoteilen als private Angelegenheit zu belassen, das ist doch auch ganz im Sinne der Shareeconomy, bei der es um Teilen statt Besitz und menschliche Gemeinschaft, um eine Alternative zum Turbokapitalismus geht, oder? Grundsätzlich ja, doch diese Ideologie-Treue verursacht auch bedeutende finanzielle Risiken und sonstige Kosten. Deswegen sind kommerzielle Carsharing-Unternehmen, wie app2drive eines ist, auch so erfolgreich. Denn hier kommen Vorteile von Sharing und durchgehender Professionalität zusammen – mit einem Gesamtergebnis, das privates Carsharing für viele weniger attraktiv erscheinen lässt.

app2drive-Mietwagen: auch im Vergleich ein echter Tipp

Doch wo genau hapert es nun beim privaten Carsharing, warum entscheiden sich so viele für die kommerzielle Variante, wie sie neben uns von app2drive u. a. cambio, Flinkster, DriveNow und car2go anbieten? Das wird schnell deutlich, wenn man sich die Eckpunkte des Prinzips privates Carsharing ansieht:

app2drive bietet Peugeot 3008 zu mieten
  • Über eine Community werden Kfz von privat an privat verliehen
  • Der Mietpreis wird, soweit nicht von der Community vorgegeben, vereinbart
  • Dabei ist zu beachten: Extra-Kosten fallen an, etwa für Benzin, die Zusatz-Versicherung des privaten Carsharing-Netzwerkes und ggf. eine Gebühr für das Netzwerk
  • Der Mieter muss einen fixen Mietzeitraum mit dem Vermieter vereinbaren
  • Der Mieter überweist den Mietbetrag vorab an das private Carsharing-Netzwerk
  • Der Vermieter erhält nach Rückgabe des Autos durch den Mieter seine Überweisung vom Privat-Carsharing-Netzwerk
  • Ein Unfall führt schnell einmal zu Regelungsschwierigkeiten beim privaten Carsharing und kann Mieter oder Vermieter finanziell empfindlich treffen

Insgesamt ist dies ein einigermaßen langwieriges und komplexes Vorgehen, das etliche Hürden bedeutet, klaren Planungsvorlauf benötigt und Flexibilität nahezu unmöglich macht (der Mieter kann zum Beispiel nicht einfach spontan den Mietzeitraum verändern oder auf ein anderes Carsharing-Fahrzeug umsteigen). Auch ist der Zustand des Leihwagens zumindest im Detail unklar. Diese Nachteile des Privat-Carsharings werden im kommerziellen Carsharing umgangen. Profitieren Sie also von app2drive Carsharing, um sich keine Sorgen um alle o.g. Punkt zum machen.

Die Entstehung von Carsharing: eine private Angelegenheit unter Brüdern

Aus der sinnvollen Idee des Autoteilens, die, wie das bei vielen großen Umwälzungen der Fall ist, im Privaten entstanden ist, ist also ein Geschäft geworden, weil dies diese Idee voranbringt, sie in die breite Wirklichkeit unserer Gesellschaft treibt. Wovon letztlich alle, Anbieter wie Kunden und die Gesellschaft ganz insgesamt, profitieren. Eine flächendeckende Win-win-Situation entsteht, die nur durch professionelles Handeln so zu realisieren ist. Bei der Erfindung des Carsharing freilich ging es noch um ganz andere Dimensionen, eine kommerzielle Nutzung war hier weder abzusehen noch intendiert, es sollte lediglich ein privates Problem gelöst werden: Im Jahre 1987 überlegten drei Brüder in einer Wohnung in Berlin-Kreuzberg, wie sie es zu mehr Mobilität bringen könnten. Markus, Carsten und Oswald Petersen können sich allesamt je kein eigenes Auto leisten. Hätten aber gerne eines, ein kleines, genauer: ein Fiat 500, würde ja schon reichen. Und zusammen, ja, da könnten sie es glatt finanzieren! Doch nicht nur der Anschaffungspreis soll gerecht geteilt werden, auch die laufenden Kosten sollen es – und natürlich muss ein solider Nutzungsplan her. Um diese Details kümmert sich der angehende Ökonom Marcus Petersen – und erfindet so das private Carsharing, dessen Entwicklung er auch nachher weiter vorantreibt. Die Grundlage unseres modernen professionellen Carsharings ist also im Privaten, genauer in einer Familienangelegenheit zu sehen. Zugleich kann das rein private Carsharing – sowohl in seiner erweiterten Form, wie es oben dargestellt ist, als auch in seiner Grundform, in der es kein Netzwerk zur Abwicklung und Klärung versicherungsrechtlicher Fragen etc. gibt – gesamtgesellschaftlich kaum erfolgreich sein. Es ist für diese Dimension einfach nicht gemacht.

Carsharing – ein Welterfolg

Vor allem durch die Kommerzialisierung mausert sich Carsharing zu einem Welterfolg: die Schweiz, Deutschland, Spanien, Italien, Portugal, die USA, China – wohin man auch blickt, Carsharing ist fest in der Gesellschaft verankert und wächst rasant. Für traditionelle Autoverleiher (bei uns in Deutschland sind hier Sixt und Hertz traditionell besonders stark), mag das keine gute Entwicklung sein, für alle Carsharing-Nutzer, ob privat oder beruflich, sowie die Umwelt und die Verkehrslage – gerade in punkto Parksituation, besonders wichtig in den Innenstädten beispielsweise von Köln, Hamburg, Frankfurt/Main und München, an Flughäfen und Hauptbahnhöfen – ist es das hingegen schon.

app2drive carsharing peugeot

Wir sind für Sie da

Möchten auch Sie nicht Wochen im Voraus planen müssen und den Mietzeitraum auf die Stunde, ja die Minute genau im Voraus festlegen? Dazu die Kosten niedrig halten und stets im Griff haben? Zuverlässig in gepflegte und moderne Fahrzeuge einsteigen? Und einen 24/7-Service genießen, bei freier Fahrzeugwahl und maximaler Selbständigkeit? Wir würden uns freuen, Sie als Kunden begrüßen zu dürfen! Weitere Informationen zu app2drive und zu Carsharing allgemein erhalten Sie auf unserer Webseite, via Anfrage per E-Mail oder über unser Kontaktformular sowie von den freundlichen Mitarbeitern an unserer Service-Hotline (+80 00 111 2 333), die Ihnen rund um die Uhr gerne weiterhelfen.

Bleibe mit uns in Verbindung
         

Jederzeit mobil mit der app2drive App